Können Freunde im selben Zelt untergebracht werden, auch wenn sie unterschiedliche Camps besuchen?

An der Ostsee in Dahme finden in den Sommercamps mehrere Camps parallel statt. So gibt es Kinder, die Surfen lernen und andere, die ihre Spanisch-Kenntnisse vertiefen wollen. Sie alle sind während der Woche auf dem Campingplatz Zedano in modernen und geräumigen Zelten untergebracht.

Nun werden vielleicht auch Kinder eine Woche im Ferienlager inden Sommerferien an der Ostsee verbringen, die gemeinsam dorthin verreisen, weil sie befreundet sind und sich schon längere Zeit kennen. Diese wollen dann natürlich gerne im selben Zelt schlafen. Einige werden im Vorhinein dann vielleicht Bedenken haben, ob das dann so auch klappt, vor allem, wenn sie nicht im selben Camp sind. Doch da können sie beruhigt werden.

Unterschiedliche Camps an der Ostsee

Wünsche zur Unterbringung werden immer berücksichtigt

Am besten geben Eltern gleich bei der Anmeldung für das Camp an, dass ihr Kind mit einem anderen zusammen verreist und mit diesem dann auch in einem Zelt wohnen möchte. Sind die Kinder im selben Camp, in etwa gleich alt und beides Jungen bzw. Mädchen, ist das sowieso kein Problem. Aber auch andere Konstellationen sind möglich.

Nur dass Mädchen und Jungen immer getrennt untergebracht sind, lässt sich nicht umgehen. Ist ein Kind im Zirkus-Camp und das andere will seine ersten Wörter in Französisch lernen, können trotzdem beide im selben Zelt schlafen. Natürlich wird im Allgemeinen schon etwas nach Camps sortiert, dass in den Zelten dann von Kindern der Sprachcamps an der Ostsee auch in der Freizeit in der Fremdsprache kommuniziert werden kann. Manchmal ist aber die Aufteilung der Geschlechter oder allgemein der Kinderanzahl so, dass ein oder zwei Kinder übrig wären.

Damit diese dann nicht alleine in einem Zelt sind, werden die Schlafplätze so kombiniert, dass auch unterschiedliche Camps in den Zelten vermischt werden. Sollte es der Fall sein, dass Geschwister oder Freunde zusammen reisen, die einen größeren Altersunterschied zueinander haben, dann ist auch das zu händeln. Häufig kommen solche Kombinationen öfter vor, sodass diese dann gleich einem Zelt zugeteilt werden.

Dann sind in diesem Zelt sowohl mehrere jüngere als auch ältere Kinder. So sticht dann kein Kind aufgrund seines Alters hervor. Denn als einziges älteres Kind in einem Zelt mit sonst nur jüngeren Kindern kann für einige genauso unangenehm sein, wie in der umgekehrten Situation.

Auch während der Woche sind noch Wechsel möglich

Falls es sich mal herausstellen sollte, dass die ursprüngliche Einteilung nicht so optimal war oder sich nach einigen Tagen neue Freundschaften gebildet haben, ist es natürlich immer noch möglich bei der Zeltaufteilung nochmal nachzuarbeiten. So steht dann gelungenen Ferien in puncto Unterbringung schon einmal nichts im Wege.

Ostsee4Young  
Ostsee4Young 4.5 von 5 Sterne basierend aus 103 Bewertungen und 103 Meinungen.