Alle Mann an Bord - Segelcamps für Kinder

Die Ostsee gehört weltweit zu den beliebtesten Urlaubszielen für Segler

Segeln für jedermann

Atemberaubende Steilküsten, romantische Buchten und verspielte Hafenstädte – seit jeher ist die Ostsee mit ihrer unberührten Küstenlandschaft ein Paradies für Urlauber und Naturfreunde. Insbesondere Segler kommen hier auf ihre Kosten. Bei in der Regel ausgezeichneten Windverhältnissen können hier sowohl Anfänger als auch Profis die zahlreichen Segelreviere erobern und die raue Schönheit der Ostseeküste genießen. Besonders die Boddenlandschaft vor der mecklenburgischen Ostseeküste ist eines der beliebtesten Segelgebiete der Welt und eignet sich vor allem für unerfahrene Segler.

Wer im Besitz eines Segelscheins ist, kann das vielseitige Angebot der hiesigen Charterunternehmen nutzen und eine Yacht für den geplanten Segeltörn mieten. Debütanten und Neugierige können entweder die Angebote der zahlreichen Segelschulen wahrnehmen und die ersten Schritte an Bord unter professioneller Anleitung machen oder sich mit einem erfahrenen Team gemeinsam etwas Seewind um die Nase wehen lassen. Egal wie, egal wo: Die deutsche Ostseeküste überzeugt mit Vielseitigkeit und natürlicher Idylle und liegt damit vor allem bei Segelurlaubern im Trend.

Segelcamps für Kinder an der Ostsee

Top ausgerüstet an Bord

Damit der Segeltörn auch zum unvergesslichen Ereignis wird, gibt es jedoch vorher einiges zu beachten. Nur mit der richtigen Vorbereitung und einem ausreichenden Maß an Erfahrung lassen sich unschöne Überraschungen auf See vermeiden. Neben dem Beherrschen der nötigen Techniken und genügend Training kommt es vor allem auf die richtige Ausrüstung an.

Dabei ist die Rettungsweste natürlich das A und O. Sie sollte im Ernstfalle das eigene Leben retten können und muss daher zwingend bei jedem Segeltörn mit an Bord sein. Ideal sind hierbei die sogenannten Regattawesten, da diese für ausreichend Bewegungsfreiheit sorgen und im Falle des Falles genügend Auftrieb garantieren, um vor dem Ertrinken zu schützen.

Ebenfalls unabdingbar sind Segelhandschuhe. Da die Leinenarbeit mit nassen Händen schnell zu Verletzungen wie Blasen oder Verbrennungen führen kann, sollten immer spezielle Schutzhandschuhe benutzt werden. Ebenfalls zwingend notwendig sind Segelschuhe. Diese sollten rutschfest sein und nicht allzu schwer, damit sie im Ernstfalle nicht beim Schwimmen behindern. Allgemein ist hier kein spezielles Schuhwerk nötig – auch leichte Stoffturnschuhe sind geeignet. Beachtet man diese paar Ausstattungsregeln, steht dem perfekten Segeltörn eigentlich nichts mehr im Wege.

Kids auf Kurs im Segelcamp Ostsee

Doch nicht nur für Erwachsene ist Segeln ein optimaler Trendsport – auch für Kinder kann ein Segeltörn an der Ostsee zum unvergesslichen Urlaubsereignis werden. Dabei kann der Besuch eines Segelcamps hilfreich sein. Hierbei können diese Eigenverantwortlichkeit, vorausschauendes Handeln sowie ein neuartiges Verständnis für die Natur entwickeln. Im Segelcamp Ostsee können Kinder ab acht Jahren das Segeln in verschiedenen Segelcamps von ReiseMeise auf einer Jolle erlernen; meist wird hierbei mit der Gleitjolle begonnen. Damit auch die Kleinen auf Kurs bleiben können und den Umgang mit ihrer Jolle optimal beherrschen, werden im Segelkurs für Anfänger sowohl praktische als auch theoretische Kenntnisse erworben und angewendet.

Neben dem Umgang mit der Jolle und den ersten Erlebnissen auf See gibt es in unseren Segelcamps an der Ostsee aber auch noch viele weitere Attraktionen zu entdecken – der paradiesische Sandstrand lädt im Sommer zum Sonnen, Schwimmen und Entspannen ein. Wer’s lieber etwas aktiver mag, kann auch eines der zahlreichen Sportangebote wahrnehmen und sich beim Beachfußball, Volleyball, Tischtennis oder Minigolf austoben.

Ostsee4Young  
Ostsee4Young 4.5 von 5 Sterne basierend aus 103 Bewertungen und 103 Meinungen.