Ostsee Jugendreisen Sommer

Jugendreisen Ostsee mit Segeln im Sommer

PREIS
479,00€
Segelreise

Die Ostsee bietet nicht nur weiche Seiten. Sie kann rau und rasant sein und genau dann, wenn sie es ist, kommen wir mit unseren Katamaran und zeigen ihr wo es langgeht. […]
zur Ostsee Jugendreise
Jugendreisen Ostsee mit Kiten im Sommer

PREIS
499,00€
Kitereise

Die Schulferien sollte jeder zu einem ganz besonderen Abenteuer nutzen. Eine bessere Region, ein eben solches zu erleben, als die Deutsche Ostsee wird man jedoch vergeblich suchen. […]
zur Ostsee Jugendreise
Jugendreisen Ostsee mit Surfen im Sommer

PREIS
459,00€
Surfreise

Um Jugendlichen die Ferienzeit wirklich unterhaltsam zu gestalten, bedarf es vieles. In erster Linie geht es darum, ihnen eine Reise anzubieten, auf der energiegeladene Abenteuer warten […]
zur Ostsee Jugendreise
Beach and Fun Ostseecamp Swinemünde an der Ostsee im Sommer

PREIS
ab 369,00€
Beach and Fun Camp

Swinoujscie (Swinemünde) ist seit je her eines der beliebtesten Ferienziele in Polen und hat den breitesten Strand der Insel Usedom. […]
zur Ostsee Jugendreise
Ostsee Jugendreise auf die Insel Usedom im Sommer

PREIS
ab 439,00€
Jugendcamp in Polen

Beim Sonnenuntergang den Sand zwischen den Fingern und Zehen spüren, gibt es etwas Schöneres? […]
zur Ostsee Jugendreise

Jugendreisen Ostsee im Sommer

Ferien zu Hause sind öde und blöd? Verreisen mit den Eltern ist aber auch keine Alternative? Es ist doch immer dasselbe. Die großen Ferien sind da und viele Jugendliche stehen jedes Jahr vor demselben Problem. Die Freunde berichten ausgiebig vom geplanten Urlaub auf Mallorca, Gran Canaria oder Teneriffa, während man selbst nur recht unattraktive Alternativen hat: Entweder zu Hause bleiben und Frust schieben oder mit Mama und Papa im Schwarzwald wandern gehen. Beides nicht wirklich reizvoll, gerade für Jugendliche im Teenageralter.

Dabei sollten gerade die langen Sommerferien die schönsten des Jahres sein, an die man noch lange zurückdenken mag. Aber mit der Urlaubsplanung innerhalb der Familie ist das so eine Sache. Die Eltern mögen es manchmal vielleicht noch gar nicht so richtig wahrhaben. Doch ihr Nachwuchs wird älter und ist dem Bauen von Sandburgen mit den Geschwistern längst entwachsen. Auch für das Drachensteigen mit Papa sind Teenager selten zu begeistern. Vieles, was früher die echten Highlights waren, ist jetzt einfach nur noch peinlich und überholt; die Gedanken- und Gefühlswelt junger Menschen befindet sich während der Pubertät im Umbruch, Geschmack und Vorlieben verändern sich von heute auf morgen – die Vorstellung vom perfekten Sommerurlaub auch. Und selten kommt darin der altbewährte Familienurlaub vor.

Kurz vor dem Start zum Katamaran Segeln

Doch was tun? An den altbekannten Mustern festzuhalten bringt meist nur Zoff und Streit in der Familie. Doch nun einfach auf den wohlverdienten Urlaub zu verzichten, ist auch keine Lösung. Eine Alternative muss her; eine, die den Ansprüchen und Urlaubsvorstellungen junger Menschen gerecht wird. Welche könnte das sein? Ganz einfach: Jugendreisen. Jugendreisen Ostsee sind speziell auf die Bedürfnisse junger Menschen zugeschnitten, kombinieren Sport mit Spaß, Action mit Abenteuer und legen zudem ausgeprägten Wert auf die Kommunikation und Interaktion ihrer jugendlichen Teilnehmer. Und besorgte Eltern lassen sich durch die 24h-Betreuung beruhigen, die bei solchen Reisen immer inklusive ist.

Einfach mal was Neues ausprobieren

Junge Menschen wollen nicht einfach nur sich selbst überlassen werden, sondern wollen Neues kennenlernen, sich neu entdecken, ihren Horizont erweitern. Bei unseren Ferienfreizeiten und Jugendreisen Ostsee sind wir seit Jahren darauf bedacht, bestmöglich auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer jungen Gäste einzugehen und bieten daher ein abwechslungsreiches Ferienprogramm nach höchsten Standards mit jeder Menge Highlights und Top-Aktivitäten. Dafür bietet uns die Ostsee mit ihrer unberührten Natur und ländlichen Idylle die perfekte Kulisse – neben Entdeckungstouren durch die romantische Dünenlandschaft oder Shopping an der Strandpromenade steht natürlich der Wassersport bei unseren Jugendreisen Ostsee hoch im Kurs.

Für letzteren bietet gerade die Ostsee beste Bedingungen. Schließlich sind hier Wind und Wetter etwas gemäßigter als im Westen Schleswig-Holsteins an der Nordsee. Ein Wassersportkurs bietet genau den Abenteuercharakter, nach dem sportbegeisterte Teenager auf der Suche sind. Schließlich kann nicht jeder zwischen 14 und 17 Jahren von sich behaupten schon mal gesegelt, gekitet oder gesurft zu sein. Meist fehlen die richtigen örtlichen Bedingungen und für eine hobbymäßige Nebenbeschäftigung ist die Ausrüstung den meisten Familien schlicht zu teuer und zu sperrig. Wer hat schon die Möglichkeit ein Surfbrett oder Katamaran zu lagern bzw. zu transportieren. Selbst wenn man einen Liegeplatz hätte, dürften mitunter recht lange Anfahrten zu den Übungsplätzen an Seen, Flüssen oder dem Meer anstehen. Vor allem in einer solchen Situation sind Wassersportcamps in den Sommerferien genau das, wonach bewegungsliebende Wasserratten gesucht haben. Schließlich ist hier die Ausrüstung inklusive und die Unterkunft liegt ganz in der Nähe des passenden Gewässers.
Wer sich vom Thema Wassersport nicht ganz so mitgerissen fühlt, kann ja trotzdem mal durch das Angebot der Sommerreisen für Jugendliche stöbern. Da ist bestimmt auch etwas Passendes für euch dabei!

Bis an den Horizont mit unseren Jugendreisen Ostsee Segeln und Surfen

Da sich gerade im Sommer die Ostsee von ihrer besten Seite zeigt, können wir unseren Gästen ein breitgefächertes Angebot an Wassersportmöglichkeiten anbieten. Ein absoluter Evergreen und ein Traum vieler (junger) Menschen ist natürlich das Segeln in unseren Sportcamps. Einmal selbst am Steuer stehen und sein eigener Kapitän sein, einmal dem Horizont entgegensegeln. In unseren Jugendcamps Ostsee können Kids ab 13 Jahren die Segel hissen – allerdings natürlich nicht, ohne vorher alle wichtigen Grundtechniken kennengelernt zu haben; schließlich hat Sicherheit bei uns höchste Priorität!

Jugendlicher lernt Windsurfen auf offener See

In unserer Segelschule lernen unsere Novize daher Schritt für Schritt das Einmaleins des Segelns sowie den richtigen Umgang mit dem Katamaran, angefangen beim Wenden, Steuern, Parcours fahren bis hin zum Aufrichten eines gekenterten Katamaran. Nach bestandener Abschlussprüfung kann es dann auch direkt losgehen, denn dann heißt es: Leinen los und Anker lichten in unserem Jugendurlaub an der Ostsee!

Für alle Wasserratten, die sich ein bisschen mehr Action wünschen und zwischen sich und den Wellen am liebsten nur ein Brett spüren möchten, bietet sich unsere Surfreise an. Hier lernen unsere angehenden Wellencowboys, wie man mit dem Board jede noch so große Welle bezwingen kann. Außerdem erfahren sie, was sonst noch alles zum Surfer-Dasein dazugehört. Denn Surfen ist nicht nur ein Sport, sondern auch ein Lifestyle. Der Kultsport aus Hawaii lebt insbesondere von seiner weltweit vernetzten Surfer-Community, vom Chillen am Strand, vom Austausch unter den Surfern.

Und genau deshalb achten wir in unseren Sommercamps Ostsee verstärkt auf die harmonische Atmosphäre innerhalb unserer kleinen Surfer-Gemeinde; relaxen gemeinsam am Strand, tauschen Wellenerlebnisse aus, hören zusammen Musik und grillen am Lagerfeuer.

Kiten – Nervenkitzel pur

Wer noch etwas mehr Nervenkitzel braucht und dabei auch gerne mal abhebt, sollte sich unsere Kitecamps mit Kiten an der Ostsee nicht entgehen lassen. Bei unseren Jugendreisen Ostsee sagen wir der Schwerkraft den Kampf an und überwinden unsere eigenen Grenzen. Denn der neue Trendsportverfügt nicht nur über eine ständig größer werdende Fangemeinde. Er lässt sich auch nirgendwo besser ausüben als vor den Stränden der deutschen Ostseeküste. Besonders im Sommer bieten Klima- und Wetterverhältnisse hier beste Kiting-Bedingungen.

Kiten funktioniert nicht nur auf dem Wasser, sondern auch am Strand. Habt ihr schon mal was von Powerkiten gehört? Dabei habt ihr einen sensibel zu steuernden Mattenkite, mit dem ihr auf dem Strand Sprünge und Slides wagen könnt. Wer wagemutiger ist, stellt sich dabei auf ein Rollbrett und skatet damit über den Sand. Diesen Sport könnt ihr in den Osterferien erleben. Auch in den Herbstferien findet dieses Camp statt und hat noch so einige weitere rasante oder wassernahe Sportarten zu bieten.

Gruppe Jugendlicher fährt Kanu

Egal, für welches Wassersportcamp ihr euch entscheidet, der größte Vorteil ist, dass ihr keine Ausrüstung extra kaufen oder leihen müsst. Für die Woche im Camp bekommt ihr die gesamte Ausrüstung gestellt und natürlich auch einen Neoprenanzug zum Ausleihen. Schließlich wollt ihr ja an kühleren Tagen nicht Zähne klappernd auf dem Brett, Katamaran oder Kiteboard stehen und euch zurück ins Warme wünschen. Und natürlich ist auch der theoretische Unterricht mit der Einführung in den Sport mit dabei sowie die Betreuung und Anleitung während der Übungsstunden auf dem Wasser. Rettungsschwimmer und -boot sind natürlich auch verfügbar, sodass alle Teilnehmer in einer sicheren Umgebung üben können.

Zusätzliche Freizeitangebote für noch mehr Abwechslung

Doch auch, wer sich lieber keine nassen Füße holen möchte, kommt bei unseren Jugendreisen an die Ostsee voll auf seine Kosten. Sportskanonen, die doch lieber auf dem Boden bleiben möchten, können sich beim Beachfußball, Volleyball am Strand, Boccia oder Tischtennis austoben. Möglichkeiten hierfür bieten entweder Strand und Promenade oder die Unterkunft selber. Die meisten Unterkünfte liegen schließlich entweder direkt am Meer oder sind innerhalb weniger Minuten zu Fuß erreichbar. Hier können sich die Teilnehmer der Jugendcamps dann weiter sportlich betätigen ohne nass zu werden. Und danach sind sie schon genau am richtigen Ort, um sich ausgiebig zu entspannen und die Sonne auf den Bauch strahlen zu lassen. Die Umgebung bietet genau die richtige Kulisse, um seine Ferien in vollen Zügen zu genießen. Schließlich muss nicht jeden Tag von früh bis spät volle Action sein.

Außerdem lernt man hier Gleichgesinnte kennen, die entweder das Interesse für den Wassersport teilen und/ oder auf der Suche nach einer Reise ohne Eltern waren, sodass sie dort neue Leute kennenlernen können. Falls das Interesse nach gemeinsamen Aktivitäten besteht, sind die Teamer jederzeit für die Teilnehmer da, um solche zu organisieren. Habt ihr Ideen, was ihr gerne unternehmen würdet? Dann sprecht mit euren Betreuern. Wenn es organisatorisch möglich ist und ins Programm passt, können eure Vorschläge mit Sicherheit umgesetzt werden. Für genug Unterhaltung ist bei den Jugendreisen ebenfalls gesorgt. Partymäuse können sich auf unserer Beachparty einfinden, in der Strandbar chillen oder im Thermalbad relaxen. Hierbei bietet sich einmal mehr die Gelegenheit dazu sich mit den anderen Reiseteilnehmern auszutauschen, zu quatschen und die Erlebnisse des Tages Revue passieren zu lassen. Egal, welcher Urlaubstyp man ist – bei unseren Jugendcamps kommt keiner zu kurz, denn Langeweile ist für uns ein Fremdwort.

Die Tourismusregionen an der Ostsee
Toursmus Schleswig-Holstein
Toursmus Schleswig-Holstein
Tourismus Mecklenburg-Vorpommern
Tourismus Mecklenburg-Vorpommern
ostsee4young  
Ostsee4Young 4.5 von 5 Sterne basierend aus 1014 Bewertungen und 1014 Meinungen.