Ferienlager, Sprachcamps und Jugendreisen Sommer Ostsee

Sehr gut
Sehr gut aus über 1012 Kundenbewertungen
Top Ostsee Ferienlager und Sprachcamps
Surfcamp an der Ostsee
Surfcamp
Ferienlager mit Segeln an der Ostsee
Segelcamp
Sprachcamp an der Ostsee
Sprachcamp

Ostsee Ferienlager, Feriencamps, Jugendreisen & Sprachcamps

Ferienlager und Jugendreisen 2019 für Kinder und Jugendliche an die Ostsee

Zweifelsohne gehört die Ostsee mit zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Wenn sie nicht sogar das beliebteste Reiseziel ist. Schließlich gehören Strand und Meer für die meisten zum Sommer einfach mit dazu. Auch wenn es im Süden Europas angenehmere Temperaturen sind, um diese Gegenden zu genießen, liegt doch die Ostsee für viele Deutsche doch recht nah dran. Hierhin reisen viele Familien oder auch Senioren, denen das Seeklima wohltut.

Doch auch für Kinder und Jugendliche, die ihre Ferien an der See und zwar ohne ihre Eltern verbringen wollen, ist Schleswig - Holstein ein schönes Ziel. Ferienlager Ostsee bieten Kindern zwischen 6 und 13 Jahren viele Möglichkeiten dort eine spannende Zeit zu verbringen. Als besondere Schwerpunkte sollen an dieser Stelle die Sportreisen zum Thema Wassersport und die Sprachcamps Ostsee genannt sein. Auch für Ältere gibt es hier Angebote und zwar bei Jugendreisen Ostsee.

Ferienlager Ostsee am Strand und mit Spaß genießen

Ein Ostsee Ferienlager dient in erster Linie der Erholung und als Abwechslung zum Alltag mit Schule und anderen Verpflichtungen. Häufig ist ja bereits für Kinder der anstrengende Teil nach Schule und Hausaufgaben noch lange nicht erledigt. Sportverein, Verabredungen mit Freunden, Musikunterricht, familiäre Verpflichtungen und andere Termine warten bereits auf junge Grundschüler. Auch wenn die meisten dieser Aktivitäten Hobbys sind bzw. Spaß machen, ist es doch die Masse, die irgendwann anstrengend ist. Da sind die Ferien, besonders die langen Sommerferien, eine willkommene Abwechslung.

Und die soll natürlich nicht auch in Stress ausarten. Doch wer die Wahl hat zwischen zuhause bleiben, während viele Freunde im Urlaub sind und selber auch verreisen, der wählt mit Sicherheit die zweite Variante. Besonders in der Stadt ist es bei hochsommerlichen Temperaturen nicht gerade angenehm. Da möchte man doch auch als Kind lieber an einen schöneren Ort. Und da sind Ferienlager Ostsee eine angenehme Alternative. Schließlich sind da nicht nur Natur, andere Kinder, spannende Aktivitäten, Bewegung und Erholung am Start. Nein, hier können die jungen Reisenden auch einen Wassersport erlernen oder ihre Sprachkenntnisse auffrischen.

Sport auf den Wellen - pflüge durchs Wasser

Der Wassersport ist ein sportliches Gebiet, das bei Kindern nicht so verbreitet ist wie zum Beispiel Fußball oder Turnen. Denn schließlich benötigt man hierfür das Meer oder zumindest einen See. Diese Voraussetzungen sind nur an den wenigsten Wohnorten erfüllt. So bietet sich mit Sportcamps an der Ostsee für alle kleinen Freunde des Wassers die ideale Gelegenheit, um sich mit Surfbrett oder Segelboot hinaus auf das Meer zu begeben.

Denn schließlich gibt es hier Wassersportschulen, die darauf spezialisiert sind, Kindern das Surfen oder Segeln beizubringen. Innerhalb einer Woche ist es hier dann möglich ohne jegliche Vorkenntnisse zu grundlegenden Fähigkeiten zu kommen. Darauf kann man dann in einem weiteren Kurs vielleicht im folgenden Jahr aufbauen. Dies gilt auch für Fortgeschrittene, die gerne an einer solchen Reise teilnehmen wollen. Den ganzen Tag lang zu Surfen oder Segeln kann besonders für Jüngere oder weniger sportaffine Kinder schon recht anstrengend sein. Um diesen Aspekt wissen wir natürlich, weshalb sich der Sport mit Zeiten abwechselt, wo die Kinder Freizeit haben oder andere Aktivitäten stattfinden.

Denn schließlich wollen die jungen Reiseteilnehmer auch mal Baden gehen oder den Strand zur Erholung nutzen. Die Sommerferien Ostsee bekommen durch den Wassersport einen abenteuerlichen Charakter. Der spricht viele Kinder an, weshalb Ferienlager Ostsee mit dem Thema Wassersport immer beliebter werden.

Top Kundenbewertungen
Top Kundenbewertungen auf TRAV3L lesen
Das sagen Reiseteilnehmer

 

In den Sprachcamps Ostsee seine Sprachkenntnisse vertiefen

Manch einer möchte seine Ferien nicht nur mit Faulenzen und Unternehmungen verbringen. Ein wenig Anregung für die grauen Zellen kann auch nicht schaden. Natürlich soll es nicht wie in der Schule sein. Zu viel des Guten ist auch nicht immer förderlich. Was man im Urlaub aber ganz nebenbei verbessern kann, sind seine Sprachkenntnisse. Das gilt auch für Kinder und dafür müssen diese nicht mal ins Ausland reisen. Denn auch innerhalb Deutschlands können sie an Sprachreisen teilnehmen. Eine Destination ist zum Beispiel die Ostsee.

Da hat man gleich noch den Strand dabei und kann sich bei Sonnenschein gemütlich der englischen oder einer anderen Sprache widmen. Besonders fördern wir bei den Sprachcamps Ostsee nämlich die sprachliche Kommunikation. Und dafür muss man nicht die ganze Zeit über drinnen in einem Unterrichtsraum sitzen. Ganz im Gegenteil - das geht draußen in der Natur, beim Essen, am Lagerfeuer, beim Wandern, am Strand und bei vielen anderen Aktivitäten. So erleben die Kinder die Sprache quasi in Aktion und merken, wo und wie sie sie praktisch anwenden können.

Dies geschieht ganz ohne Druck und Zwang, ohne Noten und Bewertungen. Dadurch trauen sich viele Kinder eher einfach drauflos zu sprechen und müssen keine Angst vor Fehlern haben. Vielleicht trauen sie sich dann auch in der Schule häufiger die Fremdsprache anzuwenden, was dann einen positiven Effekt auf ihre Noten hat.

Jugendreisen Ostsee - auch für Ältere ist die Ostsee eine interessante Alternative

Noch viel mehr als Kinder im Grundschulalter benötigen auch Jugendliche ab 13 Jahren Erholung in ihren Ferien. Sie haben am Tag länger Schule, häufig danach weitere Verpflichtungen und vielfältige Interessen, denen sie mit mehr oder weniger Ausdauer folgen. Dann können die lang ersehnten Ferien nicht früh genug beginnen. Während einige Jugendliche sich mit Chillen und Relaxen begnügen können, fällt anderen dabei die Decke auf den Kopf. Sie brauchen mehr Action und Bewegung, wollen sich ausprobieren und an ihre Grenzen gehen.

Da sind Jugendreisen Ostsee eine willkommene Abwechslung. Genau wie bei den Angeboten der Ferienlager Ostsee gibt es auch für die Jugendlichen die Möglichkeit eine Wassersportart zu erlernen. Innerhalb einer Woche können die Jugendlichen dann das Surfen, Segeln oder Kiten erlernen. Falls sie schon Erfahrung darin haben, können sie ihre vorhandenen Fertigkeiten dann ausbauen und verbessern. Natürlich kommt auch die Erholung bei diesen Reisen nicht zu kurz. Sich am Strand zu entspannen, ist für alle Altersgruppen die Möglichkeit mal so richtig zu relaxen.

Alles in allem stellen Jugendreisen Ostsee also eine gute Mischung zwischen Action und Entspannung dar. Nebenher lernen die Jugendlichen noch andere in ihrem Alter kennen und knüpfen dadurch neue Kontakte. Vielleicht verabreden sie sich dann ja für die nächsten Ferien für eine andere gemeinsame Reise.

Beliebte Ostsee Jugendreisen
Jugendreisen mit Surfen an die Ostsee
Surfreisen
Jugendreisen mit Segeln im Sommer
Segelreisen
Jugendreisen Kiten in den Sommerferien
Kitereisen
Freebird Reisen  
Ostsee4Young 4.5 von 5 Sterne basierend aus 1012 Bewertungen und 1012 Meinungen.