Sommercamps Ostsee

Während vor einigen Jahrzehnten eine Vielzahl an Kindern jeden Sommer in ein Ferienlager fuhr, ist dies heute nicht mehr so verbreitet. Doch wenn Sie sich als Eltern einmal vor Augen führen, was das für Ihre Kinder und Jugendlichen für Vorteile hat, denken sie vielleicht mal über ein solches Angebot nach. Neben Spielen, Spaß haben, etwas Neuem (kennen)lernen und die Zeit mit Gleichaltrigen zu verbringen, nehmen die Kinder noch mehr aus einem solchen Aufenthalt mit.

Zu unserem Sommercamp Ostsee

Für seine persönliche Entwicklung bedeutet es einen großen Schritt einmal eine Zeitlang ohne Eltern klarzukommen. Außerdem wartet eine große Menge an unterschiedlichen Feriencamps, aus denen die Kinder wählen können. Bei Sommercamps Ostsee ist natürlich der Wassersport ein Thema und der Strand allgemein. Und da die Küste lang ist, gibt es viele verschiedene Orte, die unterschiedliche Schwerpunkte an Themen anbieten. Vielleicht verbinden die Familien den Aufenthalt des Kindes in den Ostsee Feriencamps mit einem gemeinsamen Urlaub in der Gegend. Und selbst wenn das nicht klappen sollte, weil die Eltern arbeiten müssen, hat wenigstens ihr Kind die Gelegenheit eine tolle Woche zu verbringen.

Hierbei gehören Verpflegung sowie Unterkunft dazu und nicht zu vergessen, die Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Die Betreuer kommen entweder selbst aus dem pädagogischen Sektor oder bringen Erfahrung in der Betreuung von Kindern im Grundschulalter mit. Sie kümmern sich um die Kinder während der Kinderferien im Alltag und bei den organisierten Aktivitäten. Auch stehen sie ihnen bei Heimweh, Streitigkeiten und ähnlichen Problemen zur Seite und ermutigen sie, selber zu einer Lösung zu finden.

Sommercamps an der Ostsee

Sie fungieren zudem als Kontaktperson für die Eltern zu Hause, damit diese falls nötig erfahren können, wie es ihrem Kind geht. In der Zwischenzeit profitieren beide Seiten von einem Ferienaufenthalt, denn die Eltern können weiter zur Arbeit gehen, weil ihr Kind versorgt ist. Die Kinder und Teenager wiederum erleben eine spannende Woche mit vielen Erlebnissen.

Was haben die Kinder konkret von Ostsee Feriencamps?

Während es um erster Linie um erlebnisreiche Sommerferien geht, bringt ein Aufenthalt den jungen Reisenden in einem Feriencamp allerdings noch so einiges mehr. Dies betrifft vor allem den Erfahrungsschatz und die Entwicklung der Kinder. Sehen wir uns gleich mal an, um welche Dinge es hier geht.

Spezifische Interessen entwickeln und tiefer darin eintauchen

Viele Schulen bieten nach dem Unterricht AGs an, in denen sich die Kinder und Jugendlichen einem bestimmten Thema verstärkt widmen können. Doch längst nicht alle Schulen können mit einem Angebot aufwarten, dass über Fußball, Handarbeit oder Musizieren hinaus geht. Wenn Kinder sich in einer anderen Richtung interessieren, haben sie dort nicht die Chance es weiterzuverfolgen. Entweder verfolgen sie das privat weiter oder sie finden ein Kinderferienlager, das sich diesem Thema widmet.

Wer sich zum Beispiel schon in jungen Jahren für eine andere Fremdsprache als nur Englisch interessiert, wird vielleicht bei Ostsee Sprachcamps fündig. Hier widmen sich die Kinder dann ganz intensiv ihrer gewünschten Sprache oder einem anderen Thema. Sommercamps Ostsee haben hierbei außerdem den Vorteil, dass die Kinder sich in der Woche nur dem gewünschten Thema widmen können. Während der Schulzeit kommen ja neben dem Unterricht, schulischen Veranstaltungen und Nachmittagsaktivitäten noch private Termine und Zeiten für Hausaufgaben hinzu. Bei den Ostsee Feriencamps hingegen steht der Fokus einzig und allein auf einem Bereich.

Dies bringt nebenher den Vorteil mit sich, dass die Kinder und Teenager tiefer in die Materie eintauchen können. Dadurch entwickeln sie ihre Fähigkeiten in kurzer Zeit sehr viel weiter als es in einer zweistündigen wöchentlichen AG möglich ist. Nehmen wir einmal das Segeln. Abgesehen davon, dass ein solches Thema sehr selten als schulische Arbeitsgruppe angeboten wird, können die Kinder innerhalb einer Woche enorm viel lernen, obwohl sie vorher noch keine Erfahrungen damit hatten. Als zusätzlicher Pluspunkt kommen die Kinder und Jugendlichen aus ihrer bekannten Komfortzone heraus und wagen sich in unbekanntes Terrain vor.

Ostsee Sommercamps in den Sommerferien

Wenn sie gewisse Risiken bzgl. ihrer Fähigkeiten eingehen, können sie diese viel besser weiter entwickeln. Dies tun sie in den Sommercamps Ostsee ohne den Druck beweisen zu müssen, was sie können. So freuen sie sich am Ende umso mehr über Erfolge.

Aus bekannten Strukturen ausbrechen

In der Schule verbringen Kinder oft Jahre lang mit denselben Kindern und Erwachsenen. Auch in Vereinen und im Freizeitbereich legen sie sich häufig für eine längere Zeit auf eine Gruppe fest und lernen selten andere Gruppenkonstellationen kennen. Hier geschieht es nicht selten, dass die Kinder von anderen Personen in einer gewissen Weise wahrgenommen werden und eine Art „Stempel“ aufgedrückt bekommen. Durch diese äußere Kategorisierung gewöhnen sie sich irgendwann daran und haben es schwer aus dieser wieder herauszukommen.

Dabei können Sommercamps Ostsee ein wahrer Türöffner für die Kinder sein, in einer unbekannten Umgebung von zunächst fremden Leuten, als jemand ganz anderes wahrgenommen zu werden. Zum Beispiel sehr schüchterne Kinder können in einem Ferienlager mal mehr aus sich herauskommen, wenn sie das wollen, ohne dass sich jemand darüber wundert. Mitunter machen sie dabei auch eine bleibende Veränderung durch, die sich positiv auf ihr zukünftiges Leben auswirkt. Wenn man Kinder und Jugendliche, die an Ostsee Feriencamps teilgenommen haben, fragt, was ihnen das Camp gebracht hat, hört man oft dieselben Dinge: Sie haben andere Gleichaltrige mit ähnlichen Interessen getroffen, neue Freundschaften geschlossen und festgestellt, dass sie bestimmte Dinge sehr gut konnten, was sie vorher nicht für möglich gehalten hätten.

Auch die Eltern bemerken im Anschluss an ein solches Camp Veränderungen an ihrem Kind. Sei es das gestärkte Selbstbewusstsein, die neuen Freundschaften, welche weiterhin Bestand haben oder die erworbenen Kenntnisse, welche sich dann zu einem beständigen Interesse weiterentwickelt haben.

Neuer Ansatz Kontakte zu knüpfen

Der Aufenthalt in einem Sommercamp bedeutet jedoch nicht nur, sich in sein Lieblingsthema zu vertiefen. Vielmehr hat auch die soziale und emotionale Komponente einen nicht zu vernachlässigenden Anteil. Die Kinder treffen auf Gleichgesinnte, mit denen sie ein gemeinsames Hobby teilen, bei dem sie in ihrem Element sind. Auf dieser Grundlage lässt sich aufbauen. Manchmal entstehen so Freundschaften, die über die Dauer des Camps hinaus anhalten. Und je nachdem, wie spezifisch das Thema des Camps ist, hat das vielleicht auch einen Einfluss auf spätere berufliche Entwicklungen. In Ostsee Sprachcamps oder Forschercamps knüpfen ältere Jugendliche eventuell bereits Kontakte für Praktika oder lernen interessante Ausbildungs- und Studienrichtungen kennen.

Sommercamps mit Wassersport an der Ostsee

Aktivität für Körper und Geist

Sechs lange Wochen Sommerferien gehen an den meisten Schülern nicht spurlos vorüber. Wenn die Schule wieder beginnt, brauchen die meisten eine gewisse Zeit, bis sie sich wieder an das Lernen gewöhnt haben und ihr Wissen wieder auszugraben. Denn wer längere Zeit seinem Gehirn keinen neuen Input bietet, bei dem wird die Leistung zurückgefahren. Das gleiche gilt gleichzeitig für körperliche Aktivität. Denn eine große Sommerhitze verleitet nicht selten zu einer Trägheit, aus der es schwer ist zu entkommen.

Sommercamps Ostsee beugen dem vor. Sie bieten dem Kind einen stetigen Input, dazwischen Pausen, um sich zu erholen und natürlich ein gewisses Maß an Bewegung. Das Lernen geschieht hierbei meist ganz unbewusst, denn die Fertigkeit einen Wassersport zu beherrschen oder kreative Dinge zu erschaffen, wird selten als richtiges Lernen wahrgenommen. Bei dieser Mischung werden die Kinder und Jugendlichen auf allen Ebenen stimuliert und halten sich sowohl körperlich als auch geistig fit. Kreativität ist ein gutes Stichwort. Während des Ferienlagers haben die Teilnehmer auf verschiedenste Weise die Chance ihre Kreativität auszuleben.

Sei es bei gemeinsamen Aktivitäten oder in der Freizeit. Hierbei muss also noch nicht einmal das Thema des Camps unbedingt einen kreativen Schwerpunkt haben. Die Hauptsache ist, dass die Kinder die Dinge nicht tun, um eine gute Note zu bekommen, sondern um sich auszuleben. So können sie sich viel besser weiter entwickeln.

Unabhängig sein und Erfolge feiern

Wie könnten Kinder und Jugendliche dies besser erleben, als fern der Heimat und ohne die Eltern, die sich sonst um alles kümmern. Das Kind muss dann selber Entscheidungen treffen, die seine alltägliche Lebenswelt betreffen. Es fängt bei so simplen Sachen wie Zähne putzen und Zimmer aufräumen an und führt bis hin zum respektvollen Umgang mit den anderen Kindern und Betreuern. Ostsee Feriencamps ermöglichen den Kindern also zu verstehen, wie Entscheidungen getroffen werden und erfahren dabei gleichzeitig noch so einiges mehr über sich selbst.

Sie erfahren weiterhin, dass sie sich auch gegenseitig unterstützen und helfen können und somit Herausforderungen gemeinsam bewältigen. Mit Aktivität und Wachstum geht zeitgleich Erfolg oder Versagen einher. Ganz egal, um welche Aktivität es sich konkret handelt, immer gibt es gewisse Zwischenschritte und Meilensteine, die im ersten Anlauf erreicht werden oder eben auch nicht. Dabei kann es sich um neu Erlerntes handeln oder um eine Fähigkeit die ausgebaut wird. Angenommen das Kind lernt surfen oder der bereits erfahrene Jugendliche erlernt in dieser Sportart eine neue Technik. In beiden Fällen haben sie ein Erfolgserlebnis, was ihr Selbstbewusstsein steigert.

Zu unseren Jugendcamps an der Ostsee

Resilienz und Dankbarkeit

Zu guter Letzt spielen alle genannten Faktoren eine wichtige Rolle, um die Resilienz (Widerstandskraft) des Kindes oder Jugendlichen zu stärken. Neue Freundschaften, Selbstvertrauen, Unabhängigkeit, Dazugehörigkeitsgefühl - alle diese Dinge tragen zur Entwicklung des Kindes bei, indem es nach und nach die Schritte ins Erwachsenenleben meistert. Möglicherweise merkt das Kind durch den Aufenthalt in Sommercamps Ostsee auch, dass es gewisse Dinge, die es zu Hause, aber nicht im Camp hat, vermisst. Dadurch lernt es diese Sachen seiner Rückkehr viel mehr zu schätzen. Alle diese Vorteile kommen also auch ihrem Kind zu Gute, wenn es an einem Ferienlager an der Ostsee teilnimmt.

ostsee4young  
Ostsee4Young 4.5 von 5 Sterne basierend aus 1014 Bewertungen und 1014 Meinungen.