Ferienlager Schleswig-Holstein

Die Entscheidung, ob es in den Sommerferien als Meer oder in die Berge gehen soll, steht bei vielen Kinder gar nicht zur Debatte. Für sie ist klar, dass ein Sommerurlaub nur ein richtiger Urlaub ist, wenn es Sonne, Sand und mehr gibt. Für Familien aus Schleswig-Holstein ist die Reise dann ziemlich kurz. Denn schließlich liegt östlich des Bundeslandes die Ostsee und westlich die Nordsee.

Unsere Themen-Camps im Überblick
Ostsee Ferienlager für Kinder
Ostsee Ferienlager für Kinder
Ostsee Sprachcamps
Ostsee Sprachcamps für Kinder
Ostsee Jugendreisen
Ostsee Jugendreisen

Wenn die Familie nicht gemeinsam verreisen kann, weil die Eltern arbeiten müssen, bleibt noch die Option der Ferienlager für Kinder. Hierhin reisen die Kinder für eine oder zwei Wochen allein, werden dabei aber natürlich gut betreut. In Schleswig-Holstein gibt es viele schöne Gegenden, die für ein Ostsee Feriencamp ideal geeignet sind. Und auch für Jugendfreizeiten gibt es attraktive Locations an denen die Teenager einen Teil ihrer Sommerferien verbringen können. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei oft auf dem Wassersport, den junge Menschen in altersgemäßen Kursen dort erlernen können.

Schleswig-Holstein - beliebtes Reiseziel in den Sommerferien

Der Hauptgrund, warum Menschen im Sommer dieses Bundesland als Reiseziel wählen, liegt auf der Hand: die Nähe zum Meer. An der Nordseeseite gibt es rund 200 km Küste, zur Ostsee hin sind es sogar fast 330 km. Kein Wunder also, dass auch Kinderferienlager an der Ostsee äußerst beliebt bei Kindern und Jugendlichen sind. Hier können sie am feinen Sandstrand Sandburgen bauen, chillen, Beachvolleyball und -fußball spielen, Muscheln und Steine sammeln, mit einem Eis in der Hand an der Promenade entlang schlendern und dabei Segel- und Fischerboote auf dem Meer beobachten.

Ferienlager in Schleswig-Holstein mit Ostsee4Young

Bei sonnigen Temperaturen lädt die Ostsee zu einer Abkühlung ein. Vorne im seichten Wasser können sich auch kleine Kinder aufhalten ohne gleich schwimmen zu müssen oder von allzu starken Wellen umgeworfen zu werden. Neben den Sandstränden finden sich an der Ostseeküste auch schroffe Steilküsten und Standabschnitte, die nicht so sehr touristisch erschlossen sind. Diese Gegenden eignen sich besonders für Spaziergänge und Touren mit dem Fahrrad oder Pferdewagen. Da sich Schleswig-Holstein in der Norddeutschen Tiefebene befindet, ist die Landschaft kaum von größeren Erhebungen geprägt.

Der größte „Berg“ ist gerade mal 170 m hoch. Es handelt sich hierbei um den Bungsberg in der Gemeinde Schönwalde am Bungsberg. Hierbei kommt man an der einen oder anderen beschaulichen Ortschaft vorbei, die in die leicht hügelige Landschaft eingebettet ist. Links und rechts des Weges erstrecken sich Felder, Weiden und Wiesen oder auch Wälder und kleine Seen. Letztere laden ebenfalls wie die Ostsee zum Baden und Verweilen ein. Da die Natur in jedem Fall schützenswert ist, gibt es in ganz Schleswig-Holstein viele Landschafts- und Naturschutzgebiete.

Hier haben sich zum Teil sogar Tier- und Pflanzenarten angesiedelt, die ansonsten vom Aussterben bedroht sind. Mitunter gibt es Vogelschutz- oder ähnliche Stationen mit Naturschutzthema, die Besuchern bei Führungen und mithilfe von Ausstellungen Informationen über die einheimischen Lebewesen und Pflanzenwelt vermitteln.

Die Ostseeküste für den Wassersport nutzen

Alle, die gerne Sport treiben, können diesen an der Küste natürlich auch aufs Wasser verlagern. Wer schon mal in der Gegend ist, will sich das sicher nicht entgehen lassen. Baden gehen macht zwar Spaß. Der eine oder andere würde aber sicher auch gerne mal eine etwas actionreichere Betätigung ausprobieren wollen. Aus diesem Grund haben auch viele unserer Feriencamps in Schleswig-Holstein als Schwerpunkt einen Wassersport zum Thema. Innerhalb von nur einer Woche bringen professionelle Trainer den Kindern die Basics des Windsurfens und Katamaran-Segelns bei.

Jugendliche können wahlweise auch ins Kitesurfen an der Ostsee hineinschnuppern. Wassersportschulen, die diesen Unterricht für den Nachwuchs anbieten, haben selbstverständlich auch Kurse für Erwachsene im Programm. Diese enthalten sowohl praktischen Unterricht als auch Theorieeinheiten. Für Kinder und Jugendliche werden diese altersentsprechend vermittelt. Da an der Ostsee allgemein mildere Wetterbedingungen herrschen als zum Beispiel an der Nordsee, ist die Gegend für junge Anfänger besonders gut geeignet.

Dennoch gibt es hier natürlich genug Wind, um mit dem gewählten Wasserfahrzeug voranzukommen. Für alle diejenigen, die sich zwar gerne im und am Wasser aufhalten, jedoch nicht so einen Aufwand betreiben wollen einen neuen Wassersport zu erlernen, die können auch auf einfachere Vehikel umsteigen. Beliebt bei vielen Touristen ist Tretboot fahren sehr beliebt. Hierbei sitzen sie ganz entspannt in einem flachen Boot, das mithilfe der Füße über Pedale angetrieben wird. Beim Stand-Up-Paddeln geht es ebenfalls sehr ruhig vonstatten, jedoch braucht man mehr Kraft in den Armen.

Dennoch hat man auch hierbei die Gelegenheit den Blick auf die Küste zu genießen. Man steht auf einem Surfbrett und bewegt sich mithilfe eines Stechpaddels voran. Etwas schneller kommt man im Surfkajak vorwärts. Alleine, zu zweit oder sogar zu dritt gleitet man hier in einem Kajak über die Ostseewellen dahin. Nehmen Kinder an einem Feriencamp mit Wassersport teil, können auch sie mehr als nur eine Disziplin davon ausprobieren.

Zu unseren Jugendreisen an der Ostsee

Ausflüge und Unternehmungen in Schleswig-Holstein

Wer das Bundesland im äußersten Norden von Deutschland als Urlaubsziel wählt, kann dort mehr erleben als nur Strand und Meer. Wie wäre es mit einem Besuch von einem Leuchtturm? Auch wenn diese heutzutage eher selten noch ihre frühere Funktion erfüllen, so ist es doch interessant etwas über sie zu erfahren. Fast in jeder Stadt an der Küste gab und gibt es bis heute einen oder sogar mehrere Türme. Statt den Schiffen den Weg zu zeigen, dienen sie heute jedoch eher als Veranstaltungs- oder Ausstellungsort. Beliebte Ausflugsziele stellen der Alte Leuchtturm in Travemünde, der Bülker Leuchtturm in Strande, der Leuchtturm Neuland an der Kieler Förde oder der Leuchtturm Flügge auf Fehmarn dar.

Eine historisch wichtige Rolle spielen in Schleswig-Holstein auch die Wikinger. In der frühmittelalterlichen Stadt Haithabu am Ostsee-Seitenarm Schlei haben sich vermutlich friesische Kaufleute um das Jahr 770 herum angesiedelt. Der Ort entwickelte sich schnell zu einem bedeutenden Seehandelsplatz. Hier kamen Menschen mit ihren Waren aus aller Welt zusammen. Mehrere hundert Jahre lang hatte Haithabu eine Schlüsselposition als Warenumschlagplatz inne. Mitte des 11. Jahrhunderts ging diese Funktion an das auf der Nordseite der Schlei gelegene Schleswig über. Heute gibt es an der Stelle ein archäologisches Museum, das über die Historie der Wikinger informiert.

Erlebe die Ostsee in Schleswig-Holstein mit Ostsee4Young

Seit Ende des 19. Jahrhunderts wurden bei zahllosen Ausgrabungen interessante Funde gemacht, die einen umfangreichen Einblick in die Geschichte der Wikinger ermöglichen. Diese können Besucher zum Beispiel anhand originalgetreuer Nachbildungen in dem Freilichtmuseum erleben. Ausflugziele, welche besonders für Familien mit kleinen Kindern interessant sind, stellen Tierparks und Zoos dar.

Einige davon haben bestimmte Schwerpunkte wie zum Beispiel die Arche Warder, die sich auf den Schutz seltener Nutztierrassen spezialisiert hat. Sie züchtet die Tiere, um die Arten zu erhalten, informiert Besucher über deren Wichtigkeit für die heimische Landwirtschaft und arbeitet mit Universitäten und ähnlichen Einrichtungen zusammen, um Besonderheiten der Rassen zu erforschen.

Sprachkenntnisse anwenden im eigenen Land - Englisch und Spanisch lernen an der Ostsee

Manch einer möchte seine Sommerferien vielleicht auch dazu nutzen ein wenig an seinen Sprachkenntnissen zu feilen. Und die Rede ist jetzt nicht von Nachhilfestunden, in denen Vokabeln und Grammatik gebüffelt werden. Viel eher kommt es bei sogenannten Sprachcamps für Kinder darauf an die Fähigkeiten in der aktiven Anwendung der Sprache zu verbessern. Im normalen Schulunterricht ist oftmals wenig Zeit für die Schüler die erlernten Kenntnisse auch intensiv in der Praxis anzuwenden.

Dabei definieren sich doch die Sprachkenntnisse für viele hauptsächlich über die Fertigkeit eine Sprache auch selber richtig anzuwenden. Damit Grundschulkinder nicht gleich weit weg ins Ausland fahren müssen, um ein wenig Englisch zu sprechen, gibt es eine einfachere Lösung: und zwar Sprachcamps an der Ostsee. Um hierhin zu gelangen, dauert es im besten Fall nur wenige Stunden. Trotzdem können die Kinder dann eine Woche lang Englisch sprechen oder zumindest im Alltag diese Sprache intensiv zu hören bekommen. Denn so manch einer braucht erstmal eine gewisse Zeit, um mit der ungewohnten, englischsprachigen Situation warm zu werden.

Die Sprachdozenten sprechen dagegen so viel wie möglich mit den jungen Teilnehmern auch in der Freizeit und bei Aktivitäten auf Englisch. In einer entspannten Atmosphäre, in der es nicht um Noten und die Vermeidung von Fehlern geht, können sich die Kinder ganz zwanglos ausprobieren. In unseren Sprachcamps gibt es neben der fremdsprachigen Kommunikation im Alltag, auch täglichen Sprachunterricht, bei dem sich die Kinder auf spielerische Weise der Sprache nähern. Auch hier sind viel Praxis und natürlich kindgerechte Methoden mit dabei.

Die Sprachdozenten machen Sprach- und Rollenspiele mit den Kindern, veranstalten Quiz- und Rätselrunden oder unternehmen Aktivitäten, die sie intensiv auf Englisch begleiten. Wer statt Englisch lieber Spanisch lernen will, fährt ganz einfach in ein Spanischcamp an der Ostsee. Dieses läuft nach dem gleichen Prinzip ab, nur, dass eben die spanische Sprache den Schwerpunkt bildet.

Zu unseren Ostsee Ferienlager

Sprachcamps mit Wassersport kombinieren - auch das ist an der Ostsee möglich

Die Teamer und Sprachdozenten in den Sprachcamps organisieren viele tolle Freizeitaktivitäten, um den Kindern eine schöne Zeit zu bescheren. Größtenteils finden diese auch auf Englisch bzw. Spanisch statt, sodass die Kinder die Fremdsprache hautnah im Alltag erleben. Noch mehr Abwechslung wartet auf die Teilnehmer, wenn sie das Ostsee Sprachcamp mit einem Wassersportkurs verbinden. Auch das ist an der Ostsee möglich! Im Wechsel mit dem Englischunterricht findet an mehreren Tagen der Surf- oder Segelunterricht statt.

Dieser wird von professionellen Lehrern einer nahen Wassersportschule durchgeführt. Innerhalb einer Woche erlernen die Kinder somit die Grundlagen des Windsurfens oder des Katamaran-Segelns. Dazu gehören neben einer theoretischen Einführung die praktischen Übungseinheiten auf dem Wasser. Hierbei sind immer die Trainer mit dabei. Einerseits um für die nötige Sicherheit zu sorgen und andererseits um den Kindern hilfreiche Tipps und Unterstützung zu geben. Durch die intensive Betreuung in kleinen Gruppen können die Surf- und Segellehrer individuell auf die jungen Teilnehmer eingehen.

So haben diese innerhalb kürzester Zeit Erfolgserlebnisse und werden zum Weiterüben motiviert. Das gleiche Ziel gilt auch im Sprachunterricht. Durch kleine sprachliche Erfolge im Alltag nehmen die Kinder selbst wahr, was sie alles schon können. Das motiviert natürlich zu weiteren Vorstößen. Und auch wenn sich die Kinder zu Beginn noch nicht trauen selber so viel zu sprechen, so stellen sie doch relativ schnell fest, was sie schon alles verstehen. Besonders wenn der Sprachunterricht in einem Rahmen stattfindet, der sich absolut nicht mit dem typischen Schulunterricht vergleichen lässt, fängt es den Kindern schnell an Spaß zu machen.

Der Strand lädt zu allerhand Aktivitäten ein, die wunderbar auf Englisch erklärt und durchgeführt werden können. Die Natur Schleswig-Holsteins hat viel zu bieten, was die Kinder im Rahmen einer Naturrallye entdecken können. Auf dem Wasser können die Kinder außerdem noch SUP und Surfkajak fahren. Wenn das nicht nach Spaß klingt!

Kinder essen Wassermelone im Wasser

Ferienlager in Schleswig-Holstein - Abwechslung pur für Kinder und Jugendliche

Es gibt natürlich noch viele andere Möglichkeiten, wie Kinder und Jugendliche ihre Ferien verbringen können. Am schönsten ist es für Kinder und Eltern sicher, wenn sie gemeinsam in den Urlaub fahren können. In den Sommerferien ist dies vielleicht sogar für ein oder zwei Wochen möglich. Mehr gemeinsame Zeit wird dann schon schwieriger, da die eigenen Arbeits- und Urlaubszeiten mit der Arbeitsstätte und den Kollegen koordiniert werden müssen. Und natürlich sind auch die Urlaubstage, die einem zustehen in der Anzahl um einiges geringer als die Ferienzeiten der Schulkinder.

Also benötigen die meisten Eltern noch weitere Angebote, um ihre Kinder die kompletten Ferien über gut betreut zu wissen. Eine Möglichkeit stellen dabei Tagesangebote dar, bei denen die Kinder morgens hingebracht und am späten Nachmittag wieder abgeholt werden. Solche sogenannten Ostsee Daycamps gibt es auch in Schleswig-Holstein. Mögliche Themen sind zum Beispiel Englisch oder Spanisch mit Wasser- und Strandaktivitäten. Hier kann der Nachwuchs dann den Tag über mit tollen Aktivitäten verbringen, während die Eltern in Ruhe arbeiten können.

Manchmal nutzen Familien diese Tagescamps auch während eines gemeinsamen Urlaubs. Dann verbringen Eltern und Kinder ihren Urlaub tagsüber getrennt, sind aber abends wieder vereint. Besonders jüngere Kinder sind für ein solches Betreuungsmodell aufgeschlossener als gleich komplett eine Woche woanders zu übernachten. So können sie sich Schritt für Schritt an einen Ferienlageraufenthalt gewöhnen. Falls sie sich doch für einen Aufenthalt im Ferienlager entscheiden, können sie sich noch auf ihr bevorzugtes Thema festlegen.

Neben den bereits erwähnten Wassersportcamps, welche auch als kombinierte Englisch- oder Spanischcamps stattfinden, können die Kinder auch in ein Beachcamp fahren. Hier steht jede Menge Spielspaß am Strand und im Wasser im Vordergrund. Und natürlich sind auch Teenager bei unseren Ostsee Jugendreisen in Schleswig-Holstein willkommen. Sie können sich zwischen Katamaran-Segeln, Windsurfen und Kitesurfen entscheiden. Weitere Freizeitaktivitäten stehen dabei optional auch zur Auswahl.

ostsee4young  
Ostsee4Young 4.5 von 5 Sterne basierend aus 1014 Bewertungen und 1014 Meinungen.